Wer ist die Helga?

Hinter Helga verbirgt sich ein tatkräftiges und buntes Team, zusammengewürfelt aus  unterschiedlichen Charakteren,  ausgestattet mit einer großen Portion Mut und außergewöhnlichem Engagement. Wir sind jung und “mittelalt”, wir sind digital natives und digital immigrants (für alle, die nicht so recht wissen was digital immigrants sind: Menschen, die noch ohne den Einfluss digitaler Medien aufgewachsen sind, die anderen sind das Gegenteil ;-). Wir leben in der Stadt und kommen vom Land und umgekehrt. Wir lieben Gegensätze und schätzen Vielfalt. 

 

Was uns vereint ist der unbedingte Wille, an Krebs erkrankten Menschen neue Möglichkeiten für psychoonkologische Begleitung zu eröffnen. Warum? Weil wir der Meinung sind, dass hier zu wenig getan wird. Weil es sehr häufig vorkommt, dass Patient*innen keine psychoonkologische Unterstützung finden, die ihnen und ihren Familienmitgliedern zeitnah helfen kann. Wir haben erfahren, dass es oft Wochen und Monate dauert, bis geeignete Therapieplätze gefunden werden. Und wir wissen auch, dass es viele Fachkräfte aus dem Bereich der Psychoonkologie gibt, die nach neuen Arbeitsmöglichkeiten suchen und digitalen Services genauso offen gegenüber stehen wie Betroffene und Angehörige.

Warum heißt Helga Helga?

Wie heißt es schön, die Gesundheit ist weiblich. Das hat zum einen mit dem weiblichen Artikel zu tun “die Gesundheit” und zum anderen ist bekannt, dass Frauen  die Gesundheitsmanager der gesamten Familie sind. Also ist es für uns naheliegend, dass die Plattform einen weiblichen Namen hat. Natürlich sprechen wir mit unserer Plattform Helga auch alle Männer an! Überzeugt hat uns außerdem die Herkunft des Namens Helga. Für alle Nicht-Helgas lüften wir das Geheimnis an dieser Stelle: Helga kommt aus dem Schwedischen und leitet sich von “hailac” = gesund ab. Damit steht Helga auch für die Geheilte, die Heilende oder auch die Heilige. 

Was ist unsere Vision?

Als Helga Health GmbH haben wir Großes vor. Unsere Vision ist die Gründung eines “HEaLthGArden”. Die Plattform Helga soll sich wie ein bunter „Garten für Gesundheit“ stetig entwickeln. Wir wollen Wachstum fördern und das auf mehreren Ebenen, mit neuen Formen und mit unterschiedlichen Möglichkeiten. Übersetzt wollen wir unseren Garten mit vielfältigen psychoonkologischen Hilfestellungen bepflanzen. Wir bieten den Besucher*innen unseres Gartens Angebote zum Schauen und zum Staunen, zum Mitmachen und für die persönliche Weiterentwicklung an. 

Gleichzeitig wollen wir immer wieder neue “Gärtner*innen” ansprechen. Damit meinen wir Menschen, die sich so wie wir, für ein vielfältiges Angebot an psychoonkologischen Leistungen gemeinsam mit uns einsetzen möchten. Dieses Zusammenspiel aus Menschen, die Entwicklung fördern wollen und die Ihre Erfahrungen aktiv einbringen wollen, verheißt einen bunten Garten: Die Wege werden teilweise verschlungen sein, aber mittendrin eröffnen sich schöne Plätze, die zum Verweilen und Kräfte tanken einladen.

Schauen Sie vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild. Wir freuen uns auf Sie.

Das Helga-Team stellt sich vor

Irene Schwarz

Mitgründerin und Geschäftsführung

#CloseTheCareGap, das Motto der UICC (Internationale Vereinigung gegen Krebs) bedeutet für uns als Team,  Versorgungslücken im Bereich der Psychoonkologie im Auge zu behalten und nach Möglichkeit zu schließen. Helga eröffnet leicht zugängliche Möglichkeiten für Betroffene und Angehörige, das ist mir ein besonderes Anliegen.

 

Roman Firnkranz

Mitgründer, Technische Leitung und Marketing

Der Einsatz neuer Technologien in einem höchst individuellen und von Menschen geprägten Bereich ist auf dem ersten Blick ein Stretch. Für mich ist es reizvoll, technologische Angebote mit höchst persönlichen Bedürfnissen auf sinnstiftende Weise zusammenzuführen. 

Philipp Albrecht

Mitgründer, Beirat
CEO HappyMed

Psychoonkologische Begleitung hat auch etwas mit Emotionen zu tun. Ähnlich wie bei der HappyMed Videobrille geht es darum, positive Veränderungen in den persönlichen Gedanken und Gefühlen zu bewirken. Daher bin ich gerne im Beirat der Helga tätig und unterstütze strategisch.

Katarzyna Wrobel

Content-, Partner-, Community Manager

Was ist die Psychoonkologie überhaupt und was können die Krebserkrankten und Angehörigen damit anfangen? Die Antwort auf die Frage liefere ich bei Helgahilft mit dem informativen Content auf unseren Kanälen, sowie in Gesprächen mit Partnern und der gesamten Community. Helgahilft hat eine tiefsinnige Mission, die meine Arbeit jeden Tag neu antreibt.

Julia Schmola​

Registrierung und Informationsgespräche​

Als Krankenschwester habe ich in vielen Berufsjahren gelernt, wie wichtig es ist, Patient*innen auf ihrem Weg auch multiprofessionell und insbesondere psychologisch / psychosomatisch zu begleiten. Aus diesem Grund unterstütze ich Helga mit meiner Expertise bei der Vernetzung von Patient:in und Psychoonkologie.

Unsere Geschichte

Jugendlicher Leichtsinn

Achtung – die Helga Health GmbH ist jung, sehr jung. Mit Gründungsdatum März 2022 hat Helga aber bereits eine Geschichte zu erzählen: Eine Gruppe von Mitarbeiter*innen und Freund*innen des Startups HappyMed hatte am Anfang der Pandemie (also 2020) die Idee geboren, ein digitales Angebot im Bereich der Psychoonkologie zu etablieren. Die Idee wurde diskutiert und evaluiert, gemeinsam mit Freund*innen, Bekannten, Fachkräfte, Patient*innen, Wegbegleiter*innen und Mentor*innen.

Erste Früchte 

Aus der Idee wurde ein Plan, aus dem Plan wurde ein Projektantrag, aus dem Projektantrag ergab sich eine Förderung des Austria Wirtschaftsservice. Mit der Förderung im Topf war die Motivation groß und die erste Plattform für digitale psychoonkologische Angebote in Form von Videosprechstunden wurde aus der Taufe gehoben. Der ursprüngliche Name – Sanaso – war rasch kreiert und nach kurzer Zeit war klar – es funktioniert. Der “proof of concept” war erbracht. Mit Online-Marketing wurde die Bekanntheit der Plattform stetig aufgebaut und Klient*innen sowie Psychoonkolog*innen haben das neue Angebot für sich entdeckt.

Unterstützer*innen

Der Betrieb der Plattform speist sich aktuell aus einem Budgettopf, der dank unserer Förderer und Unterstützer existiert. Wir sind unheimlich stolz und dankbar, dass viele wichtige Player im Gesundheitsbereich unsere Arbeit und unseren Einsatz schätzen und die Plattform daher finanziell unterstützen. Unsere Unabhängigkeit ist uns dabei wichtig und wir verfolgen in diesem Punkt strenge Richtlinien, die wir uns selbst auferlegt haben. 

Gegenwart und Zukunft

Das Projekt Sanaso, das als Initiative der HappyMed GmbH im Jahr 2020 seinen Anfang genommen hat, ist nun flügge geworden. Durch die Partnerschaft mit Rox Health GmbH wurde die Ausgründung der Helga Health GmbH mit März 2022 ermöglicht. Die Plattform helgahilft.com startet in oder besser für eine gute und vor allem gesunde Zukunft von Vielen. 

Der nächste Schritt

Starten Sie mit kostenloser Erstberatung

Probieren Sie, wie viel Kraft und Mut Ihnen die Online-Gespräche spenden! Die 1. Beratung ist kostenlos. Sichern Sie sich Ihren Termin innerhalb von 7 Tagen.